Aromenvergleich – Bottermelk

TwistDas nun folgende Review ist meine persönliche Meinung und wurde von niemanden beeinflusst.

Dampfen sowie rauchen erst ab 18 Jahren (JuSchG §10 Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren).
Alle Testobjekte wurde von mir selbst bezahlt und bei Vapegod.de geordert.

Nachdem ich schrecklicher Weise erfahren habe, dass es Twisted nun nicht mehr gibt und es nur noch wenige Aromen davon im Handel erhältlich sind habe ich mich auf die Mission begeben um einen Ersatz für mein altes Allday, bzw Sommerliquid Bottermelk fresh zu finden.

Ich konnte noch ein altes Bottermelk fresh von Twisted ergattern und werde dieses nun mit Fresh Buttermilk von Tony Vapes, Fresh Cat von Copy Cat und Buttermilch Zitrone von Smoking Bull vergleichen.
Preislich liegen die Aromen bei ca 4€ für 10 ml und das longfill hat mich ca 12€ gekostet.

Angemischt wurden alle Aromen mit einer 50/50 Base mit 3 mg Nikotin von myeliquid.de. Und durften fast 2 Wochen reifen.
Im folgenden Mischverhältnis:
Twisted: 10 %
Copy Cat: 6 %
Smoking Bull: 10 %
Und das Tony Vapes ist eine Longfillversion mit 30 ml Aroma und ergibt 120 ml fertigs Liquid

Getestet im Flashi mit 0,9 Ohm und Watte von Cotton Bacon auf einer SX Mini mit 30 Watt.

Wir starten mit dem Bottermelk fresh von Twisted:

Laut Hersteller:
Feines Buttermilch-Aroma mit einer leichten Zitronen-Note.

Geruch:
Nach einer leicht süßlichen Buttermilch mit einer frischen Zitronennote, die aber eher nach konzentriertem Backaroma als nach frischer Zitrone riecht. Aber trotzdem sehr angenehm.

Lecktest:
Sehr intensiv nach einer leider künstlichen Zitrone, so wie wenn man das Backaroma pur erwischt. Es hat einen sehr herben und scharfen Nachgeschmack und eine ganz leicht cremige Note.

Dampftest:
Es ist sehr mild und könnte vielleicht noch etwas mehr Aroma vertragen, bestimmt nochmal 2 bis 3% mehr. Es schmeckt nach einer süßlichen aber doch etwas künstliche Zitrone, die aber nicht zu süß ist, es hat eine leicht cremige Note die etwas auf der Zunge zurück bleibt. Leider kratzt es etwas beim Dampfen und irgendwie habe ich es viel leckerer in Erinnerung. So können sich Geschmäcker ändern. Dennoch ist es nicht unangenehm aber doch schon etwas künstlich. Wobei ich schon bedeutet künstlicher Aromen probiert habe. Haut mich aber leider nicht mehr vom Hocker.

So nun zu dem neuen Liquid, bzw longfill von Tony Vapes:

Laut Hersteller:
Ein frisches Glas an cremiger und süßer Buttermilch, die mit einem erfrischenden Spritzer an sizilianischer Zitrone verfeinert wurde. Perfekt für den Sommer!

Geruch:
Sehr cremig mit einer süßen Zitrone. Es riecht sehr ansprechend und angenehm

Lecktest:
Es schmeckt sehr sehr süß, mit einer cremigen Note und einer sehr süßen Zitrone.

Dampftest:
Es hat einen sehr cremigen Geschmack, der im Mund zurück bleibt. Die Zitrone ist sehr süß und wirkt sehr künstlich, mit einem herben Nachgeschmack. Es ist für mich nicht wirklich erfrischend sondern eher schwer und mächtig. Es ist für mich persönlich nicht angenehm zu dampfen durch den herben Nachgeschmack der im Mund zurück bleibt. Dafür ist der Dampf sehr angenehm und es kratzt nicht. Aber diese künstliche Note sagt mir persönlich einfach nicht zu und ich kann auch nicht viel davon dampfen. Bei mir leider durchgefallen. Hier hätte man lieber mehr frische und Säure und weniger schwere und Cremigkeit reinbringen können.

Nachdem das von Tony Vapes bei mir durchgefallen ist und ich noch überlege was ich nun mit den 115 ml Liquid, was ich nicht mag, anfangen werde, widme ich mich dem nächsten in der Reihe.

Kommen wir nun zu Smoking Bull und Buttermilch Zitrone:

Laut Hersteller:
Leckeres, sommerliches Buttermilch-Aroma mit einer leichten Zitronen-Note

Geruch:
Frisch und sehr zitronig

Lecktest:
Sehr intensiv nach Zitrone, aber diesmal wirklich nach einer natürlichen säuerlichen Zitrone. Es schmeckt ganz leicht sahnig und sehr frisch. Leider auch hier ein leichter herber Nachgeschmack.

Dampftest:
Es schmeckt zuerst sehr frisch und recht mild, dann kommt eine leicht säuerlichen Zitronige Note hinzu, diese Zitrone schmeckt im Vergleich zu den anderen bisherigen am ehesten nach einer natürlichen Zitrone. Es kommt nach und nach eine cremige Komponente hinzu, aber eher dezent im Hintergrund und beim Ausatmen. Es ist recht mild und angenehm zu dampfen. Was mir bei den anderen zu süß und mächtig war ist mir hier etwas zu wenig, denn dieses Liquid könnte einen Hauch mehr Süße vertragen. Aber es ist ein wirkliches „fresh“ mit einem ganz leichten cooling Effekt, was ich eigentlich von Liquids die fresh heißen auch erwarte. Leider ist auch hier eine leichte herbe Note im Nachgeschmack, aber echt nur ganz minimal.
Etwas mehr Aroma ist hier auch nicht verkehrt, ich würde so 2 % mehr empfehlen.

So nun zum letzten in der Reihe dem Copy Cat

Laut Hersteller:
Buttermilch Zitrone – wie wir sie kennen und lieben!

Geruch:
Es riecht sehr zornig und leider leicht chemisch, eher wie Spühlmittel.

Lecktest:
Es schmeckt sehr zitronig, aber auch hier eher nach Backaroma als natürliche Zitrone und die cremigkeit vermisse ich im Lecktest leider gänzlich.

Dampftest:
Es schmeckt sehr ähnlich wie das twisted. Es ist mild und leicht cremig, mit einer nicht zu süßen Zitrone. Leider auch hier sehr künstlich und der frische Effekt ist kaum vorhanden. Es ist mir persönlich auch eher zu lasch und langweilig und beeindruckt mich nicht wirklich. Es lässt sich aber gut dampfen und der Nachgeschmack ist nur sehr dezent aber eher künstlich. Hier könnte etwas mehr süße und cremigkeit beigefügt werden.

Fazit:
Was soll ich sagen, so wirklich perfekt war keines der Aromen für mich, was daran liegen könnte, dass sich mein Geschmack einfach geändert hat oder das eine zu viel davon hatte, was dem anderen gefehlt hat. Wirklich richtig schlecht war keines der Aromen, aber auch nicht wirklich mega klasse. Sie waren teilweise gut zu Dampfen und angenehm aber der Wow Effekt hat mir bei allen gefehlt. Aber auch hier wird das eine oder andere seine Fans haben.

Dampfen erst ab 18 Jahren!
Ich kann euch hier nur Anhaltspunkte bieten. Geschmäcker sind sehr unterschiedlich und können sich auch mal im Laufe der Zeit ändern. Auch der Verdampfer, die Wicklung, Einstellungen der Airflow ect. kann viel am Geschmack ausmachen.

Wer hat schon das ein oder andere probiert und möchte seine Meinung dazu sagen?

Liebe Grüße eure Yvy

#Bottermelkfresh #freshbuttermilk #Aromatest #Liquidtest #freshcat #buttermilchzitrone #smokingbull #twisted #copycat #tonyvapes

Facebook Comments

Yvi W. Autor